Geschichten, Musik, Gedichte und viel mehr…

Einige Jahre waren es Spontanaktionen in Uli's Weinladen in Frankfurt. Dann wollten die Menschen mehr. Also folgten Auftritte auf kleinen Bühnen mit Geschichten, Liedern und Gedichten. Dann sollte es ein Buch sein. Nö, viel zu aufwändig. Also dann lieber hier an dieser Stelle. Regelmäßig, einmal pro Monat. Viel Spaß. Und gerne Rückmeldung an mich.

Juli 2016

 Lyrik

Entschädigung II

Noch einmal Entschädigung. Und wieder geht es um die Mächtigen der Welt. Diesmal nicht um Macht und Einfluss der Industrie. Hier geht es um Macht und Einfluss der Kirche. Entschädigung II 213 Jahre später,noch immer nicht gelöst.Staat und Kirche seien nicht eins,so heißt es im Gesetz.Doch empfängt diese, was jener freigebig glaubt, zahlen zu müssen,Jahr […]

Diesen Beitrag lesen

Juli 2016

 Lyrik

Entschädigung I

Als frühes Nachkriegskind hat mich schon seit der Jugend unsere jüngere Geschichte interessiert. Was haben wir aus der Nazivergangenheit gelernt? Wie sind wir mit den Opfern der Nazis umgegangen? Wie gehen wir heute noch mit ihnen um? Das Auswärtige Amt schrieb dazu 2014: Der moralischen und finanziellen Wiedergutmachung des vom NS-Regime verübten Unrechts hat die […]

Diesen Beitrag lesen

Januar 2016

 Lyrik

Sex Sells

Silvesternacht. Köln: „Die Nacht, die Deutschland veränderte“. Buchtitel von Gerhard Voogt und Christian Wiemer (beide Kölner EXPRESS) Die ‚widerwärtigen‘ Übergriffe und sexuelle Attacken auf Frauen von jüngeren, zumeist nordafrikanischen Männern verlangten ’nach einer harten Antwort des Rechtsstaates, so Merkel. Berliner Morgenpost Doch ganz unabhängig von den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht haben wir es seit […]

Diesen Beitrag lesen

Dezember 2015

 Lyrik

Dieselgate – oder Gates to Diesel

Dieses kleine Stück handelt von Geschenken. Von ganz großen Geschenken. Von Geschenken, die ganz wenige ganz vielen Menschen auf der ganzen Welt bereiten. Geschenke, die dafür sorgen, dass uns nicht zu kalt wird auf der Erde. Geschenke, die uns nicht mit sauren Bonbons, sondern mit Saurem Regen beglücken. Geschenke, die verhindern, dass es unseren Lungen […]

Diesen Beitrag lesen

Juli 1975

 Geschichten

Emanzipation im Revier

Wir schreiben das Jahr 1975. Schulschluss. Ein nahezu unendlicher Strom an Teenagern bewegt sich auf die Straßenbahnhaltestelle zu. Nach sechs Stunden Lust und Frust im Unterricht knurrt allen der Magen. Die Kinder aus Mülheim an der Ruhr stecken wie immer zusammen. Heute hat das heimische Mittagessen gegen den Duft der Pommesbude den Kürzeren gezogen. Jetzt […]

Diesen Beitrag lesen